blog

Laufblock

Mit dem dritten Lauf bei der Winterserie in Porz endete am vergangenen Wochenende der erste Laufabschnitt / Laufblock 2014. Erstmals bin ich auch wieder über die lange Strecke gelaufen. Dabei kamen neben einer guten Platzierung – jeweils Platz 2 in der Altersklasse bei den Einzelrennen und der Gesamtwertung AK 50 (Glückwunsch an Uwe Röpsdorf) auch…
Weiterlesen »



2013/2014

Man soll ja immer nach vorne schauen, heißt es in so einigen Sprichwörtern. Schaust Du zu oft zurück, siehst Du die Steine nicht, die Dir im Wege liegen. Nur würde ich es nicht Steine nennen, sondern Ziele. Daher schaue ich jetzt nach vorne und sehe jede Menge Ziele vor mir liegen. Und ich schaue nicht…
Weiterlesen »



Ende und Anfang

Mit dem Bonner Silvesterlauf endete gestern das Kalenderjahr 2013. Höhen und Tiefen begleiteten mich durch das Jahr; an dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen, mich bei allen zu bedanken, die mich unterstützt, motiviert und begleitet haben. Ab sofort gilt es nun aber, die Saison 2014 in Angriff zu nehmen. Wieder habe ich zahlreiche Wettkämpfe…
Weiterlesen »



Ja, ist denn schon Weihnachten??

Vor der Bescherung am 24.12.13 durfte ich mich schon mit dem neuen Werk aus dem Sportweltverlag vergnügen. Werner Sonntag schildert in seinem Buch „Mehr als Marathon“ seine Eindrücke über den ein oder anderen Ultralauf. Mir reichen ja schon 42,195 km, wie zuletzt am eigene  Körper gespürt. Trotzdem wollte ich mal über den Tellerrand schauen und…
Weiterlesen »



Blind Date oder ein unglaubliches Finale

Dass aus einem Aprilscherz, ein Oktoberschmerz werden würde, hatte ich mir so nicht vorgestellt. Günter hatte diese 42 km über Sand und Dünen schon einmal mitgemacht, so sollte sich seine Aussage: „Die 42 km von Burgh Haamstede nach Zoutelande sind verdammt hart. Deswegen gehört dieser Marathon zu härtesten Marathons!!“ am Ende als richtig heraus stellen….
Weiterlesen »



Zweite Saisonhälfte

Auch die zweite Saisonhälfte war (bis auf das Finale) sehr erfolgreich. Nach einem Start über die Kurzdistanz mit der Triathlon-Seniorenliga in Hennef, bei dem ich ein wenig müde war, folgte Platz 1 in der Gesamtwertung beim MKÜ Triathlon; ein behördeninterner Dreikampf der Bundespolizei, bei dem der Spaß eigentlich im Vordergrund stand. Kurze Schwimmstrecke, dann eine…
Weiterlesen »



Een weekend thuis

Foto’s: Fabiola



Rondje Zeeuws-Vlaanderen

Was macht man, wenn große Hitze vorhergesagt ist, man aber unbedingt Rad fahren will? Genau!! Einfach früh aufstehen. Darin bin ich eigentlich nicht wirklich gut, aber man kann ja mal eine Ausnahme machen. Gesagt, getan. Der Wecker klingelte heute um 05:00 Uhr (!!) Das erste Boot nach Breskens war mein Ziel und das fährt schon…
Weiterlesen »



Was für eine erste Saisonhälfte!!

Nach einem relativ guten Start beim indeland-Triathlon (mit dem ein oder anderen Faupax)  stand der erste Höhepunkt beim Triathlon in Brügge auf dem Plan. Aber, und das ist das schlimmste; was dort passiert ist, kann keiner nachvollziehen!!! Platz 132 in der Gesamtwertung Platz 6 in der Altersklasse 50 293. Laufzeit alle StarterInnen. Und das obwohl…
Weiterlesen »



Erfahrungen

Manchmal muss man einen Wettkampf einfach unter „Erfahrungen“ abhaken und dann ganz schnell vergessen. So schrieb ich vor ein paar Tagen auf Facebook. Das ist aber manchmal leichter geschrieben als tatsächlich auch gemacht. Der Wettkampf in Brügge sollte eigentlich ein besonders schöner werden. Wer Brügge kennt, weiß dass es ein herrliches Städtchen ist. Idyllisch liegen…
Weiterlesen »