Trainingscamp Mallorca 2018 – Bericht

„Unverhofft kommt oft“ oder „Vom Teamplayer zum Kapitän und sprachlose Guides“

Karsten

War Karsten Hegemann letztes Jahr mehrfach neben bzw. hinter Joachim, kam er dieses Jahr unverhofft in die Rolle des Kapitäns der „Americanos“. Als Co-Kapitän stand ihm Eric, ein alter Hase, angeblich ein „Nicht-Sportler“ 😉 , aber sehr Mallorca erfahren, zur Verfügung. Denn nach einem dreifachen Bänderriss und einem Blinddarmdurchbruch stand Joachim nur bedingt auf Mallorca zur Verfügung.

Und schon einmal vorweg; DANKE Karsten. DANKE Eric.

Und als ob sie damit nicht genug zu tun hatten, waren es auch diese beiden, die gemeinsam den M 312 am ersten Wochenende in Angriff nahmen und erfolgreich die 312 km lange Strecke finishten.
Der M 312 war dann auch für die anderen ein besonderes Highlight. Denn bei bestem Wetter starteten über 20 unserer Aktiven an der Veranstaltung und finishten auf der 167 km langen und anspruchsvollen Strecke durch die Bergkette Mallorcas.

Hansjörg

In der Woche davor und danach zeigte der Guide der „Con Leche Gruppe“ Hansjörg seiner Gruppe wieder einmal die Schönheiten dieser Insel.

Auch Günter, zeigte seiner „Cortado-Gruppe“ Ziele auf Mallorca, die man nur kennt, wenn man sich seit Jahren mit Mallorca und seinen besonderen Zielen beschäftigt.

Bei Karsten und Eric wurde zwar auf die ein oder andere Pause verzichtet, aber auch ihre Gruppe kam in den Genuss von vielen tollen Kilometern.

Dian

Dian Ligtendag aus den Niederlanden sorgte sich wieder um die strapazierten Beine der Sportler. Die erfahrene Physiotherapeutin machte mit ihren heilenden Händen alle immer wieder fit für den nächsten Tag, obwohl sie natürlich auch selbst jede Tour mitgefahren ist und jede Menge Kilometer gesammelt hat.

Das Highlight aus unserer Sicht, fand aber am letzten Abend statt. Hier überreichten uns die Teilnehmer mit den Worten „Wir möchten auch mal was zurückgeben“ eine mit 500,- Euro gefüllte „Schatzkiste“, die wir einem guten Zweck zuführen dürfen. Dazu verraten wir später mehr.
Wir bedanken uns bei allen für diese großartige Aktion, die uns sehr berührt hat und den in diesem Jahr öfter genannten Begriff „gieSom-Familie“ eindrucksvoll bestätigt.

Ausgangsort/ Hotel des 7. gieSom.com Trainingscamp Mallorca war wieder das Hotel Eden Playa mit seinem perfekten All Inclusive Service in Playa de Muro. Ein vier Sterne Haus, welches absolut empfehlenswert ist. Groß, geräumig und perfekt geschnitten.

Auch die Küche und das gesamte Personal an allen Stellen im Haus sind absolute Oberklasse!

Neben Schwimmen im Pool, gab es auch ein Neo-Test-Schwimmen von sailfish im aufgewühlten Meer vor Ort.
Für eine ausgewogene Ernährung auf dem Rad sorgten wie immer die Produkte aus dem bronny.de Triathlonshop.
Und mit Unterstützung von Reisebüro Travelbest, Sport Fahrrad Hübel, cycwear.de und bronny.de konnten wir die Teilnehmer mit dem gieSom M18 Radtrikot wieder einheitlich einkleiden.

Wer schon einen Kalender für nächstes Jahr hat, kann sich jetzt den voraussichtlichen Termin für das Trainingscamp 2019 eintragen.

Vom 28.04. – 12.05.2019 geht es wieder an die Playa de Muro. Wir freuen uns schon!

2 Kommentare auf “Trainingscamp Mallorca 2018 – Bericht”

  1. Karsten Hegemann sagt:

    Hallo GieSom´s und damit meine ich die „GieSom“ Familie und zwar alle sowohl Teilnehmer als auch die „Leitenden“. Es war mir eine Ehre Euch helfen zu können und möchte mich an dieser Stelle für das entgegen gebrachte Vertrauen bedanken. Selbstverständlich gilt mein Dank vor allem auch an Eric der mir immer helfend zur Seite stand und sich bei jeder Ankunft nach einer Radausfahrt auch sofort ums „Zisch“ kümmerte ;-). Auch die „anderen“ Teilnehmer der Americanos standen immer der Gruppe helfend zur Verfügung. Ob mit Garmin Edge 1000 (Christoph) oder meist am Ende der Gruppe um die Schäfchen zusammen zu halten (Ringo). Die „Familie“ funktionierte getreu dem Motto „Einer für alle und alle für Einen“. Danke nochmal und allen eine tolle verletzungsfreie Saison auf das wir uns in 2019 gesund wieder sehen. Ich freue mich schon drauf. Euer Karsten

  2. Uli sagt:

    Wenn ich das hier lese bin ich wild entschlossen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein nachdem ich die letzten beiden Jahre aus unterschiedlichen Gründen nicht konnte. Freu mich jetzt schon auf meinen Lieblingsguide – der ja sagte er hätte mich vermisst 😂😂

Hinterlassen Sie einen Kommentar