„Das versunkene Schloss“ – Bericht

Eigentlich wünscht man sich als Veranstalter schönes Wetter und kein Regen. Doch so viel Sonne muss es auch nicht sein 😉 – aber das ist jammern auf hohem Niveau.

Macht alles nichts, wenn man Freunde und Verwandte hat, die helfen!! Denn auch durch sie wurde die diesjährige gieSom Light Tour wieder einmal ein voller Erfolg. Ilona, Rebecca und Petra reichten an den beiden Verpflegungsstellen Wasser, Wasser, Wasser und den ein oder anderen Snack. Corona-konform wurde die Verpflegung für jeden einzeln im, von Sport Fahrrad Hübel zur Verfügung gestellten, Versorgungsbeutel verpackt. Da die Tankstelle in Bad Neuenahr auch genug kalte Getränke vorrätig hatte und Steffi noch kurzfristig eine extra Ladung Wasser zu den Versorgungstellen brachte , war die Verpflegung perfekt geregelt.

Das Ziel der Tour – Das versunkene Schloss – wurde nach 60 km am Laacher See erreicht. Mit über 1000 HM war die Tour bis dahin schon recht anspruchsvoll (dabei eine Anstieg mit einer Länge von über 12 km), aber aufgrund der Aufteilung der Gruppen wurde durch die Guides (Karsten, Joachim, Dirk und Günter), die Geschwindigkeit der Witterung  perfekt angepasst.

Nach der Stärkung vor Ort (Baden war leider nicht eingeplant), ging es über die ein oder andere Welle wieder zurück nach Meckenheim, so dass am Ende 1400 Höhenmeter auf knapp 100 km bewältigt waren.
Auch wenn der Technikteufel diesmal die ein oder andere Gruppe zu dem ein oder anderen unfreiwilligen Stopp zwang, kann man wieder von einem perfekten Tag mit der #gieSomFamilie sprechen.

Und eins ist gewiss, 2021 ist die Fortsetzung so gut wie sicher 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar